Kurse & Seminare

Welche Themen können in einem Kurs behandelt werden?

 

Die Inhalte eines Kurses können frei gewählt werden. Der Veranstalter kann bspw. explizit einen Bodenarbeitskurs, einen Reitkurs, einen kombinierten Kurs oder z.B. einen reinen Freiarbeitskurs ausrichten. Natürlich kann man aber auch individuell schauen, was jeder Reiter machen möchte und versuchen alle einzelnen Wünsche abzudecken. 

Es ist möglich, je nach Teilnehmeranzahl, einzelne Einheiten zu buchen, die nacheinander abgearbeitet werden an dem jeweiligen Kurstag, oder das in zweier, dreier oder vierer Gruppen unterrichtet wird. Allerdings empfiehlt es sich bei Reit- oder Handarbeitseinheiten nur zu zweit, max. zu dritt zu arbeiten, da ansonsten der gewünschte Lerneffekt ausbleiben könnte und ich jeden Einzelnen nicht genug fördern kann. 

Wohingegen es bei einem Frei- oder Bodenarbeitslehrgang auch interessant sein kann, bspw. in der letzten Einheit zu viert zu arbeiten, um zu schauen, was man an dem Wochenende erreicht hat und ob das Pferd, auch wenn andere Pferde in der Halle sind, bei einem bleibt. 

 

Ein möglicher Kurstag/ Kurswochenende könnte z.B. folgendermaßen aussehen:

 

     Morgens:  Einheiten zu zweit

       Mittags:  Theorieeinheit, Besprechung der morgendlichen Einheiten (Was haben wir gelernt? Gibt es Unklarheiten?)

Nachmittags:  Einheiten zu zweit oder in einer größeren Gruppe (bspw. bei einem Freiarbeitslehrgang)

 

Seminare

 

Ebenfalls sind Seminare möglich, in denen lediglich Theorie zu gewünschten Themen behandelt wird.

Natürlich könnte jemand sein Pferd zur Verfügung stellen, sodass ich einige Dinge, wie bspw. die Seitengänge oder wie Stellung/ Biegung funktioniert, etwas schöner veranschaulichen kann. 

 

In welchem Raum können Kurse gegeben werden?

  • Oldenburg
  • Bremen/ Bremerhaven
  • Hannover
  • Hamburg 
  • Cuxhaven

Sollten Sie woanders wohnen, als in den genannten Räumen, schreiben Sie mich gerne an und ich werde Ihnen mitteilen, ob die Anreise für mich möglich ist.